„Das habe ich noch nie vorher versucht, also bin ich völlig sicher, dass ich es schaffe.“

Pippi Langstrumpf

 

Eigentlich gibt es sie nur in meinem Kopf, die Bucket List. Eine Liste der Dinge, die ich erleben möchte. Viel hat natürlich mit dem Thema Reisen zu tun. Reisen ist ein großer Teil meines Lebens und ich verstehe mich als jemand, der in der Welt zu Hause ist. Bei mir ist das Zuhause kein spezieller Ort, sondern ein Gefühl. Dieses Gefühl kann mir ein Ort geben oder eben auch ein Mensch, der in dem Moment an meiner Seite ist. Für mich war es an der Zeit, die Liste aus meinem Kopf herauszuholen und aufzuschreiben, denn genau wie das Reisen gehört auch das Schreiben zu mir und meinem Leben. Ich visualisiere mir, welche Orte ich besuchen, welche Erfahrungen ich noch machen möchte. Aber vor allem visualisiere ich mir, was ich bereits erleben durfte. Mahalo! Die Liste ist nicht vollständig und wird es hoffentlich auch nie sein, denn es gibt immer und überall Dinge zu entdecken, kleinere und größere.

All right, let’s do this!

 

Was ich noch erleben möchte:
  • Antarktis-Reise
  • eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn von Moskau nach Peking
  • zur Kirschblüte nach Japan und Sushi auf dem Tsukiji-Fischmarkt in Tokyo essen
  • einen ganzen Regenbogen sehen
  • über die Datumsgrenze fliegen
  • zum Super Bowl in die USA reisen, natürlich mit Ticket
  • den Yellowstone NP besuchen
  • die Galápagos-Riesenschildkröten besuchen
  • alle skandinavischen Länder besuchen (Finnland steht noch aus)
  • Kevin James live sehen
  • Spitzbergen besuchen (gerne im Winter)
  • Halloween & Weihnachten in den USA feiern
  • Lissabon im Frühling sehen
  • eine große Summe spenden (ich weiß bereits, wohin es gehen soll)
  • bei einem Reisebuchverlag arbeiten
  • bei einem längeren Aufenthalt in New York City noch mehr von der Stadt sehen und endlich den Banana Pudding (Magnolia Bakery) probieren
  • Dresden besuchen
  • Skifahren lernen
  • eine Reise durch Neuseeland (gerne in einem Camper)
  • einen Mondfisch sehen
  • mit Mario Girotti ein Bier trinken
  • zum „Indian Summer“ nach Neuengland
  • nach Jordanien reisen
  • Machu Picchu besuchen
  • nach Patagonien reisen und viel fotografieren
  • ein Tattoo stechen lassen
  • in einem Heißluftballon fahren
  • länger in einem anderen Land leben (Norwegen wär toll)
  • Kuba besuchen und einen Salsakurs machen
  • die Erde vom Weltraum aus sehen (das wär’s!)
  • in einem Iglu übernachten
  • eine Tour durch die Südstaaten der USA
to be continued…

 

Was ich von meiner Liste streichen durfte:
  • einen Helikopter-Flug (Juli 2017, Rundflug über Kauai)
  • den Grand Canyon sehen (Juni 2015)
  • Roadtrip durch den Westen der USA (Juni/Juli 2015, von LA über den Grand Canyon, Bryce Canyon NP, Zion NP nach Las Vegas, anschließend weiter über den Yosemite NP, fast zurück bis nach LA und dann über den Highway 1 nach San Francisco)
  • Zugfahrt durch die USA (Juli 2015, California Zephyr von San Francisco nach Chicago)
  • Fallschirmsprung (Oktober 2015 über Paderborn)
  • die Milchstraße sehen (Juli 2017, Mauna Kea, Big Island)
  • Tante werden (November 2017)
  • auf der Route 66 fahren (Juni 2015, von Barstow, Kalifornien nach Williams, Arizona)
  • einen aktiven Vulkan sehen (Juli 2017, Halema‘uma‘u, Kīlauea, Big Island)
  • mit den Cable Cars in San Francisco fahren (Juli 2015)
  • die Golden Gate Bridge zu Fuß überqueren (Juli 2017)
  • an einem Gletscher sitzen (August 2009, Island)
  • Eis essen in Italien (November 2011, Gelateria Giolitti, Rom)
  • Wale sehen (Island, Norwegen, Muir Beach, Boston)
  • Nordlichter tanzen sehen (Oktober 2016, Alta, Norwegen)
  • Guinness in Dublin trinken (Oktober 2005)
  • auf der Chinesischen Mauer spazieren gehen (März 2012, Jinshanling)
  • Sacher-Torte im Hotel Sacher essen (Oktober 2010, Wien)
  • Tacos in Mexiko essen (August 2017, San Luis Potosí)
  • Meeresschildkröten in freier Wildbahn sehen (Juli 2017, Oahu, Big Island)
  • (fast) in Hamburg wohnen (seit 2016)
  • mit einem Zelt durch Schweden und Norwegen (Sommer 2016)
  • mit einem Zelt durch Island (August 2009)
  • am Griffith-Observatorium einen Sonnenuntergang sehen (Juni 2017, Los Angeles)
  • bei einem Lagerfeuer am Strand sitzen (Juni 2009, Vrasna, Griechenland)
  • alleine reisen (Irland, Malta, Mexiko, New York City, Boston)
  • den weltbesten Mozzarella („mozzarella di bufala“) essen (Juli 2014, Venedig)
  • zum Nordkap fahren (Oktober 2016)
  • die Verbotene Stadt besuchen (März 2012)
  • hinter einem Wasserfall herlaufen (August 2009, Skógafoss, Island)
  • ein Nashorn füttern (März 2015, Hannover)